Narzissmus, nein Danke!

Anleitung zum Glücklichsein und wie ich mich aus einer toxischen Beziehung befreie!

Du bist in einer Beziehung, in der 
du kein Glück mehr empfindest?
deine Werte völlig durcheinander geraten sind?
du dich ständig schuld und inkompetent fühlst?
du oft mit anderen verglichen wirst, die es wert sind, besser behandelt zu werden?
du dich lieblos und unbedeutend fühlst?
jedes klärende Gespräch alles nur noch schlimmer macht?
du angeblich immer etwas willst, oder es immer nur um dich geht?
deine gute Laune sofort mit einem Streit beendet wird?
deine Gefühle als Selbstmitleid abgetan werden?
die Aufmerksamkeit besonderer Tage, z.B. Beerdigung der Eltern oder wichtiger Geschäftstermin, immer runtergespielt werden.
du immer mehr in die Isolation gerätst.
du deine Kinder und Freunde von dem Partner zum Schutze abschirmst.
du dich wie fremdgesteuert fühlst, wenn du immer wieder zurückgehst.
du dich kraftlos und depressiv fühlst.

Wenn nur einige dieser Punkte dir sehr bekannt vorkommen, kann es sein, dass du an einen Narzissten geraten bist. Sie sind am Anfang charmant und du glaubst wirklich, den Partner deines Lebens getroffen zu haben. Natürlich gibt es  auch weibliche Narzissten, aber da es viel häufiger Männer sind, die die Emotionen anderer benötigen, widme ich mich den weiblichen Empathen, die dem Wolf im Schafpelz in die Fänge gerieten.